Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Bürgerinformationssystem

Vorlage - 2020/000/0121  

Betreff: 2. Satzung zur Änderung der Satzung des Amtes Achterwehr über die Erhebung von Abgaben für die Wasserversorgungsanlage (Abgabensatzung Wasserversorgung Amt) vom 17.12.2014
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Amtsausschuss Achterwehr Entscheidung
21.12.2020 
Sitzung des Amtsausschusses des Amtes Achterwehr ungeändert beschlossen   
Wasserversorgungsausschuss des Amtes Achterwehr Vorberatung
Finanz- und Bauausschuss des Amtes Achterwehr Vorberatung

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Der als Anlage beigefügte Entwurf einer 2. Satzung zur Änderung der Satzung des Amtes Achterwehr über die Erhebung von Abgaben für die Wasserversorgungsanlage (Abgabensatzung Wasserversorgung Amt) vom 17.12.2014 wird beschlossen.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Das Amt Achterwehr betreibt als öffentliche Einrichtung die zentrale Versorgung mit Trink- und Brauchwasser in den Gemeinden Achterwehr, Felde, Krummwisch (Ortsteile Groß Nordsee, Frauendamm und Jägerlust) und Quarnbek (Ortsteil Flemhude).

Zur Finanzierung der laufenden Unterhaltung und Verwaltung der Wasserversorgungsanlagen erhebt das Amt Benutzungsgebühren nach Maßgabe der Satzung des Amtes Achterwehr über die Erhebung von Abgaben für die Wasserversorgungsanlage vom 17.12.2014; die Gebühren werden in Form einer pauschalen Grundgebühr sowie einer benutzungsabhängigen Zusatzgebühr erhoben. Derzeit beträgt die Grundgebühr 2,60 Euro/Monat = 31,20 Euro/Jahr und die Zusatzgebühr 0,75 Euro/m³ Wasserbezug aus der Wasserversorgungsanlage.

Auf Grundlage der Ist-Werte des Jahres 2019 wurde seitens der Verwaltung turnusgemäß eine neue Gebührenkalkulation erstellt, die insbesondere berücksichtigt, dass die laufenden Unterhaltungskosten im vergangenen und auch im laufenden Jahr erheblich angestiegen sind. Dies berücksichtigend ergibt sich aus der aktualisierten Gebührenkalkulation eine neue Zusatzgebühr von 0,86 Euro/m³ bei gleichbleibender Grundgebühr.

Der anliegende Entwurf einer 2. Änderungssatzung sieht entsprechend vor, den Gebühren-satz für die Zusatzgebühr mit Wirkung ab dem 01.01.2021 auf 0,86 Euro/m³ zu erhöhen.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

Durch die Anhebung des Gebührensatzes für die Zusatzgebühr ist bei gleichbleibender Menge des abgegebenen Trinkwassers von Mehreinnahmen in Höhe von rund 23.600 Euro im Rahmen der Verbrauchsabrechnung für das Jahr 2021 zu rechnen.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

Entwurf 2. Änderungssatzung zur Abgabensatzung Wasserversorgung Amt

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 2. Änderungssatzung zur Abgabensatzung Wasserversorgung Amt (96 KB)