Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Bürgerinformationssystem

Vorlage - 2020/171/0056  

Betreff: Erweiterung Schule um einen Raum für die OGS
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Jugend-,Schul- und Sportausschuss der Gemeinde Westensee Vorberatung
17.09.2020 
Sitzung des Jugend-,Schul- und Sportausschusses der Gemeinde Westensee      
Gemeindevertretung Westensee Entscheidung
29.10.2020 
Sitzung der Gemeindevertretung Westensee      

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Der Jugend, Schul- und Sportausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung / die Gemeindevertretung beschließt / die Erweiterung der Schule um einen zusätzlichen Raum für die OGS. Der Bürgermeister wird ermächtigt nach einer freihändigen Vergabe mit Angebotseinholung die Architektenleistungen zu vergeben. Vorerst sollen stufenweise die Leistungsphasen 1 bis 3 gemäß HOAI beauftragt werden. In dem Architektenvertrag wird optional eine Auftragserweiterung für die Leistungsphasen 4 bis 9 aufgenommen.

Weiterhin wird der Bürgermeister ermächtigt, die Aufträge an die erforderlichen Sonderfachleute (z. B. Vermessung, Bodenuntersuchungen, Technische Gebäudeausrüstung usw.) zu vergeben.

Außerdem wird der Bürgermeister ermächtigt nach erfolgter Ausschreibung oder Preisanfrage die Hoch – und Tiefbauarbeiten an die wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Die OGS hat aufgrund von steigenden Schülerzahlen einen erhöhten Raumbedarf. Hierzu soll das bestehende Schulgebäude um einen zusätzlichen Raum erweitert werden. Nach einer ersten Betrachtung sollte der Raum eine Fläche von ca. 80 m2 aufweisen.

Die Kosten werden grob auf ca. 400.000 € geschätzt. Zur Auswahl eines Architekten ist das Verfahren „Freihändige Vergabe mit Angebotseinholung“ notwendig.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

Die grobe Kostenschätzung beläuft sich auf ca. 400.000 €.

 

Anlage/n:

Anlage/n: