Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Datenschutzerklärung

§ 1 Gegenstand der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung informiert die Nutzer dieser Webseite nach der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), und dem Schleswig-Holsteinischen Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten (LDSG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten (im folgenden kurz "Daten") durch den Webseitenbetreiber.

§ 2 Datenschutzrechtlicher Verantwortlicher

Verantwortliche Stelle im Sinne der DSGVO:

Amt Achterwehr
Der Amtsdirektor
Inspektor-Weimar-Weg 17,
D- 24239 Achterwehr
Tel.: + 49 (0) 43 40 / 409-000
E-Mail: info[at]amt-achterwehr.de
DE-Mail: info[at]amt-achterwehr.de-mail.de

Ihre personenbezogenen Daten werden durch technische und organisatorische Maßnahmen vor unberechtigtem Zugriff, Verlust und Zerstörung geschützt. Zu diesen Maßnahmen gehört es, dass die Datenverarbeitung und Speicherung der Daten nicht auf eigenen Anlagen des Amtes Achterwehr erfolgt. Wir nutzen die Datenverarbeitungsanlagen des

Kommunit IT Zweckverband Schleswig-Holstein
Ramskamp 71-75
25337 Elmshorn
Tel.: +49 (0) 4121-6404-646
E-Mail: datenschutz[at]kommunit.de

Eine Übertragung von Daten in das Ausland findet durch uns oder den Zweckverband nicht statt.

§ 3 Datenschutzbeauftragter

Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über die Sie betreffenden verarbeiteten personenbezogenen Daten. Bei Fragen zum Datenschutz oder vermuteten Verletzungen des Datenschutzrechtes können Sie sich an den behördlichen Datenschutzbeauftragten des Amtes Achterwehr wenden:

Datenschutzbeauftragter
Herr Frank Wichmann
Kommunit IT Zweckverband Schleswig-Holstein
Ramskamp 71-75
25337 Elmshorn
Tel.: +49 4121 - 6404 - 921
E-Mail: teamdatenschutz[at]kommunit.de

§ 4 Erhebung und Verwendung Ihrer Daten

Umfang und Art der Erhebung und Verwendung Ihrer Daten unterscheiden sich danach, ob Sie unseren Internetauftritt nur zum Abruf von Informationen (1) besuchen oder sich mit einem Kontaktformular per E-Mail (2) mit uns in Verbindung setzen.

(1) Informatorische Nutzung

Für die nur informatorische Nutzung unserer Webseite erheben und verwenden wir Daten, welche uns Ihr Internetbrowser automatisch übermittelt.

Server Logfile:

  • IP-Adresse Ihres Endgerätes
  • Webseite, von der Ihr Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • Datum, Uhrzeit und Dauer Ihres Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Browser-Typ und –Einstellungen
  • das Betriebssystem Ihres Rechners
  • Name Ihres Access-Providers

Die Datenerhebung erfolgt aus technischen Gründen und ist zur Aufrechterhaltung und Verbesserung der Funktionalität und der Betriebssicherheit der Website erforderlich. Rechtsgrundlage der Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Diese Daten werden für die Dauer Ihres Besuchs auf unserer Webseite gespeichert und automatisch gelöscht, sobald Sie die Webseite verlassen.

(2) Kontaktaufnahme

Sie können auf unserer Internetseite mittels der Kontaktformulare unserer Webseite, per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen. Kontaktaufnahmen sind möglich über das Formular „Kontakt“, „Anregungen/Ideen/Kontakt“ (a)), „Schadensmeldung online“ (b)) sowie über das Formular zur Anmeldung der Nutzung eines Grillplatzes (c)).

Alle Formulare enthalten Pflichtfelder, welche ausgefüllt werden müssen. Pflichtfelder sind mit einem Stern * markiert. Das Ausfüllen der übrigen Felder erfolgt freiwillig.

a) Kontaktformular, Formular „Anregungen/Ideen/Kontakt“

Auf unserer Internetseite sind diese beiden Kontaktformulare vorhanden, die für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in die Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • E-Mail-Adresse
  • Vor- und Zuname
  • Adresse (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort)

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit des Formularversands

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Senden Sie daraufhin die Kontakt-Mail ab, müssen Sie vorher entscheiden, ob Sie die Einwilligung durch Setzen des Hakens am Feld „Einwilligung“ erteilen,

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Wenn es zur Beantwortung der Anfrage notwendig ist, werden die Daten an die zuständige Stelle weitergeleitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO, es sei denn, die Daten werden zur Erfüllung einer öffentlichen Aufgabe verarbeitet, dann ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs.1 e) DSGVO.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten für die Zukunft zu widerrufen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Der Widerruf ist zu richten an

Amt Achterwehr
Der Amtsdirektor
Inspektor-Weimar-Weg 17,
D- 24239 Achterwehr
Tel.: + 49 (0) 43 40 / 409-000
E-Mail: info[at]amt-achterwehr.de
DE-Mail: info[at]amt-achterwehr.de-mail.de

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Unabhängig davon werden die Daten gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und etwaig weiterer Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Für die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten gelten die gleiche Speicherdauer und die gleichen Löschgründe.

b) Kontaktformular „Schadenmeldung online“

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, das für die Meldung eines Schadens im öffentlichen Bereich oder an öffentlichen Einrichtungen genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in die Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • E-Mail-Adresse
  • Vor- und Zuname
  • Adresse (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort),
  • Angabe des Ortes des Schadens
  • Beschreibung des Schadens

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit des Formularversands

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wenn es zur Beantwortung der Anfrage notwendig ist, werden die Daten an die zuständige Stelle weitergeleitet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Erfüllung einer öffentlichen Aufgabe (Art. 6 e) DSGVO).

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und etwaig weiterer Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Für die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten gelten die gleiche Speicherdauer und Löschgründe.

c) Kontaktformular „Anmeldung Grillplatz Westensee“

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, das für die Anfrage/Anmeldung zur Nutzung eines Grillplatzes im Naturpark Westensee genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in die Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnumer
  • Vor- und Zuname
  • Adresse (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort),
  • Datum/Uhrzeit des gewünschten Termins
  • Stromnutzung
  • Anzahl der teilnehmenden Personen

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit des Formularversands

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wenn es zur Beantwortung der Anfrage notwendig ist, werden die Daten an die zuständige Stelle weitergeleitet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Erfüllung einer öffentlichen Aufgabe (Art. 6 e) DSGVO).

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Für die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten gelten die gleiche Speicherdauer und Löschgründe.

§ 5 Einsatz von Cookies

Wenn Sie unsere Webseite benutzen, werden auf Ihrem Rechner Cookies gespeichert. Sie haben den Zweck, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert. Die Cookies sind keinen bestimmten Personen zugeordnet und enthalten keine persönlichen Daten. Die von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies", die gelöscht werden, wenn Sie Ihre Browsersitzung beenden. Daneben gibt es  Drittanbieter-Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Die Nutzer können jedoch auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser haben eine Option, mit welcher das Speichern von Cookies eingeschränkt oder auch komplett verhindert werden kann. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden.

Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, kann dies dazu führen, dass die Website nicht im kompletten Umfang angezeigt oder verwendet werden kann.

Übersicht über Anwendungen, welche Cookies setzen (Drittanbieter-Cookies):

ASPSESSIONIDCASTCBSS, CC e-Gov GmbH

Funktion: Das Cookie dient der Identifizierung Ihrer Sitzung am Server. Es enthält eine alphanumerische Zeichenfolge. Damit wird die Funktionsfähigkeit von Allris auf unserer Website gewährleistet. Dieses Cookie wird für die Dauer der Sitzung bis zum Schließen des Browsers gespeichert. Rechtsgrundlage für die Verwendung des Cookies ist Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO.

Folgende Cookies werden von uns auf unserer Webseite eingesetzt:

fe_typo_user, PHPSESSID

Funktion: Session Cookie, um die Auswahl für den Zuständigkeitsfinder zwischen zu speichern. Damit wird die Funktionsfähigkeit der Anwendung des Zuständigkeitsfinders auf unserer Website gewährleistet. Dieses Cookie wird bis zum Ende Ihrer Sitzung gespeichert und bei Verlassen des Browsers gelöscht. Es ist ein sog. Erstanbietercookie, also ein Cookie, welches von unserer Webseite aus gesteuert wird. Rechtsgrundlage für die Verwendung des Cookies ist Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO.

hideCookieNotice

Funktion: Speichert Ihre Antwort auf die Frage, ob Sie mit der Nutzung von Cookies auf dieser Website einverstanden sind. Es enthält die Ziffern 0 oder 1 (Nein bzw. Ja). Dieses Cookie wird bis zum Ende Ihrer Sitzung gespeichert und bei Verlassen des Browsers gelöscht. Das Cookie ist ein sog. Erstanbieter¬cookie, also ein Cookie, welches von unserer Webseite aus gesteuert wird. Rechtsgrundlage für die Verwendung des Cookies ist Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO.

§ 6 Einsatz von Google Fonts

Mit Google Fonts können hunderte Schriftarten einfach und einheitlich von Webseitenbetreibern eingebunden werden. Wir verwenden Google Fonts, die wir zuvor auf unserem Webserver lokal gespeichert haben (Offline-Modus). Eine Übertragung Ihrer IP-Adresse an Google findet nicht statt. Wir verzichten damit zugunsten der Datensicherheit auf einige Vorteile der Google Fonts und nehmen hierfür ggf. auch verlängerte Ladezeiten in Kauf.

§7 Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen insbesondere die folgenden Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Die betroffene Person hat folgende Rechte:

  • Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18f. DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Bei Anfragen dieser Art, wenden Sie sich bitte an:

Datenschutzbeauftragter
Herr Frank Wichmann
Kommunit IT Zweckverband Schleswig-Holstein
Ramskamp 71-75
25337 Elmshorn
Tel.: 0049 +4121 - 6404 - 921
E-Mail: teamdatenschutz[at]kommunit.de

Bitte beachten Sie, dass wir bei derartigen Anfragen sicherstellen müssen, dass es sich tatsächlich um die betroffene Person handelt.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich jederzeit an die unabhängige Aufsichtsbehörde zu wenden.

Aufsichtsbehörde
Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz
Schleswig-Holstein
Holstenstraße 98
24103 Kiel
E-Mail: mail[at]datenschutzzentrum.de
Tel.: +49 (0) 431 / 988-1200
Fax: +49 (0) 431 / 988-1223

§ 8 Dauer der Datenspeicherung im Bewerbungsverfahren

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Kontaktdaten sowie die Kommunikationsdaten solange gespeichert und verwendet, wie dieses für die Entscheidung über die Bewerbung erforderlich ist. Kommt kein Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns zustande, werden die Daten innerhalb von zwei Monaten nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern nicht eine längere Speicherung aufgrund von sonstigen berechtigten Interessen, z.B. Rechtsstreitigkeiten, erforderlich ist.

§ 9 Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 09.10.2019 Durch die Weiterentwicklung der Webseite oder aufgrund geänderter gesetzlicher und behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit über diese Adresse von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.