Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Bürgerinformationssystem

Protokollinformationen sind noch vorläufig! - Einwohnerfragestunde  

Sitzung der Gemeindevertretung Melsdorf
TOP: Ö 4
Gremium: Gemeindevertretung Melsdorf Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 01.09.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:00 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgerhaus Melsdorf
Ort: Karkkamp 4, 24109 Melsdorf
Zusatz: Es gelten die allgemeinen Hygieneanforderungen aus § 2 der Corona-BekämpfVO, insb. das Abstandsgebot (1,5 Meter), die Beachtung allgemeiner Hygieneregeln und das Tragen einer Maske. Es sind die bereitliegenden Kontaktformulare auszufüllen. Die Besucherplätze sind bei der Bürgermeisterin unter bgm.melsdorf@amt-achterwehr.de zu reservieren. Wir behalten uns vor, die Bedingungen der aktuellen Verordnung kurzfristig anzupassen.
 
Wortprotokoll

Eine Melsdorfer Bürgerin stellt hier gleich mehrere Fragen / bittet um Auskünfte in Sachen:

1. Stand Neubau Turnhalle

2. ggf. geplante Skateranlage

3. Fußngerüberweg im Bereich Bushaltestelle

4. (Ausbau) betreute Grundschule

5. Verkehrsberuhigung in der „Spielstraße“hlerkoppel

 

Zu 1.: Stand Neubau Turnhalle

  • Die Bgm. und Herr Ehlers berichten diesbezüglich.
  • Bauantrag ist gestellt; die BG wird in naher Zukunft erwartet
  • Es wurde noch ein Förderantrag nachgereicht; deshalb hat sich die gesamte Genehmigungsprozedur etwas verlängert

 

Zu 2.: geplante Skateranlage

  • Die Bgm. berichtet, dass diesbezüglich der Fachausschuss schon involviert wurde und derzeit nach einem geeigneten Platz für die Skateranlage gesucht wird. Es sind jedoch auch die Auflagen in Hinsicht auf möglich Lärmimmissionen zu beachten.

 

Zu 3.: „Zebrastreifen“ (Fußngerüberweg)

  • Diesbezüglich übergibt die Bgm. das Wort an Herrn Boller vom Amt. Dieser weist darauf hin, dass hier vorab eine Verkehrszählung durchgeführt werden müsse. Dies wurde im Rahmen eines Antrages vom Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr initiiert werden.

Wenn die erforderlichen Werte erreicht werden würden, könnte eine Umsetzung durchaus erfolgen. Sofern die Werte nicht erreicht werden, bestehen kaum Erfolgsaussichten.

 

Zu 4.: (Ausbau) betreute Grundschule

  • Die Bgm. berichtet, dass sich die Gemeinde derzeit mit dem Thema beschäftigt und in den Fachausschüssen beraten wird. Derzeit gibt es aber noch keine konkreten Pläne.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu 5.: Verkehrsberuhigung Köhlerkoppel

Im Laufe der Erörterung wird seitens der Bürgerin auch die Möglichkeit zum Aufbringen von Bodenschwellen eingeworfen.

Diesbezüglich übergibt die Bürgermeisterin das Wort an Herrn Boller vom Amt. Dieser weist ausführlich auf die Problematiken von Bodenschwellen hin.

Anschließend wird seitens der GV-Mitglieder einstimmig entschieden, ein weiteres Geschwindigkeitsmessgerät (GMG) für die Gemeinde Melsdorf anzuschaffen. Das GMG soll dann vorzugsweise in solchen verkehrsberuhigten Bereichen aufgestellt werden, um den Fahrern aufzuzeigen, wie schnell diese tatsächlich fahren.

Das Amt möge diesbezüglich mehrere Angebote für GMG einholen und der Gemeinde zeitnah vorlegen.