Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Bürgerinformationssystem

Protokollinformationen sind noch vorläufig! - Baumpflege in der Straße Lehmkuhle  

Sitzung des Umwelt- und Kulturausschusses der Gemeinde Bredenbek
TOP: Ö 7
Gremium: Umwelt- und Kulturausschuss der Gemeinde Bredenbek Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 17.11.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:30 Anlass: Sitzung
Raum: Landhaus Bredenbek
Ort: Kieler Straße 18, 24796 Bredenbek
 
Wortprotokoll

Der Gemeindearbeiter Markus Kosbab erklärte, dass es in Bredenbek unterschiedliche Richtlinien für die Anwohner zur Baumpflege gibt. In der Straßen „Gartenkoppel“ und „Lehmkuhle“ ist es so geregelt, dass die Anwohner ihre Pflanzinseln selber pflegen müssen. Die „Lehmkoppel“ ist in zwei Abschnitte unterteilt. Die Bewohner der Häuser, die im ersten Bauabschnitt entstanden sind, müssen die Pflanzinseln nicht pflegen, aber die Hausbesitzer des zweiten Bauabschnittes müssen die Pflege übernehmen. Herr Kosbab erklärte hierzu, dass dies alles in § 4 der Gemeindeordnung steht. Er hat aber schon mehrfach beobachtet, dass Anwohner selbst die Bäume auf ihren Pflanzinseln beschnitten haben und das darf nicht sein.

Der Vorsitzende zeigte anhand von Fotos, die er während einer Begehung in der Lehmkuhle gemacht hat, wie unterschiedlich die Anwohner mit der Pflege der Bäume umgehen. Er verdeutlichte dies anhand eines Fotos mit zwei Bäumen am Ende der Lehmkuhle. hrend einer der Bäume kugelrund geschnitten und sehr zierlich im Wuchs war, ist der Nachbarbaum hingegen groß gewachsen und sichtlich unbeschnitten. Der Vorsitzende machte deutlich, dass so ein großer Unterschied auf keinen Fall da sein soll.

Es wurde erörtert, dass die Gemeinde in naher Zukunft ein Informationsschreiben an die betroffenen Anlieger zur Baumpfelge bzw. zum Unterlassen der Baumpflege verteilt. Und dass die erforderlichen Verkehrssicherungsschnitte von professioneller Seite durchgeführt werdensollen.

Der Vorsitzende ergänzte zum Schluss, dass für Pflanzinseln auch Patenschaften übernommen werden können und regte an, dass es in Bredenbek evtl. auch einmal einen Pflanzinselwettbewerb geben könnte.