Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Spielcasino / Spielbank: Zulassung


Spielbanken dürfen in Schleswig-Holstein nur von Gesellschaften in einer Rechtsform des privaten Rechts betrieben werden, deren Anteile völlig oder überwiegend vom Land Schleswig-Holstein oder einer rechtsfähigen Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Schleswig-Holstein gehalten werden.


Quelle der Inhalte:
Landesportal Schleswig-Holstein

Eine Erlaubnis zum Betrieb einer Spielbank kann daher nur eine Gesellschaft erhalten, die diese Voraussetzungen erfüllt.

 

An das Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten des Landes Schleswig-Holstein

 

Es fallen Gebühren für jedes Erlaubnisjahr in Höhe von 0,13 % des Bruttospielertrages eines Geschäftsjahres an.

 

§ 3a Spielbankengesetz des Landes Schleswig-Holstein (SpielbG SH) regelt, welche Unterlagen notwendig sind.

 

Spielbankengesetz des Landes Schleswig-Holstein (SpielbG SH).

SpielbG SH

SpielbG SH

 

Ansprechpartner

Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung Referat IV 63

Düsternbrooker Weg 92
24105 Kiel
Tel: +49 431 988-0   |   Fax: +49 431 988-2833
E-Mail: poststelle[at]im.landsh.de
Web: www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/IV/iv_node.html